Forschung

Der Arbeitsbereich für Stadtkultur und öffentlicher Raum verfolgt eine strategische Vertiefung der Forschungsbestrebungen im Schnittfeld der Internationalen Stadtforschung, Stadtgestaltung und Stadtplanung mit speziellem Fokus auf stadtkulturelle Fragen und öffentlichen Raum sowie generellem Interesse an einer kritischen Analyse der kapitalistischen Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert. Das Eingangsfenster in unsere Studien ist der gelebte Raum, in dem sich das Alltagsleben in den Städten vielfältig, und gleichzeitig ambivalent entfaltet. Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf fünf Bereiche wissenschaftlichen Arbeitens:

In diesen Handlungsfeldern leisten wir vielfältige transdisziplinäre Übersetzungen zwischen Gesellschaft, Universitäten und Wissenschaft und stellen eine konstante Verbindung zwischen der Zivilgesellschaft, technikaffinen Disziplinen und staatlichen Institutionen auf der Ebene der Stadt her. Die empirische Vorgehensweise wird jeweils sozial-, politik- und kulturtheoretisch untermauert und wissenschaftlich eingebettet.

Forschungs-Poster