Karolina Petz (2016)

 
Activities of informal economy and its spatial dimensions inside ‘urbanized villages’ of Shenzhen
Gangxia village
     
Kurzfassung  
Die Stadt Shenzhen verfügt über 304 „urbane Dörfer”, die zwar nur fünf Prozent seiner Fläche einnehmen, jedoch über 50 Prozent von Shenzhens Bevölkerung unterbringen, und spielen daher eine entscheidende Rolle, um Millionen von Migranten aus ganz China zu behausen.

In dieser Masterarbeit betrachte ich einerseits das Phänomen der ‘urbanen Dörfer’ an sich. Dabei wird deren einzigartige Entstehungsgeschichte, die Komplexität und ihre „Überlebenskunst’’, welche einer sich konstant verändernden formellen, urbanen Umgebung ausgesetzt ist, aufgezeigt. Zusätzlich wird auf einem kleineren Maßstab, anhand eines konkreten Beispiels, die aktuelle städtebauliche, sowie sozi-ökonomische Situation in dem ‘urbanen Dorf’ namens Gangxia, untersucht.

Basierend auf der Anwendung verschiedener Forschungsstrategien und –werkzeuge, aber auch in Anbetracht einer kontrastierenden Gegenüberstellung der exklusiven, urbanen Umgebung, versuche ich mit dieser Masterarbeit ein gewisses Bewusstsein für die ‘urbanen Dörfer’ Shenzhens zu schaffen.

Durch die Recherche vor Ort konnten unterschiedliche Pro le, welche in der informellen Wirtschaft Gangxias involviert sind und möglicherweise zur seiner anhaltenden Existenz beitragen, definiert und analysiert werden. Mit Hilfe der teilnehmenden Beobachtung im Dorf, wurde das Verhalten der Bewohner von Gangxia, sowie deren Umgang mit der urbanen Struktur untersucht. Dabei wurde ein Schwerpunkt auf die Bedürfnisse und Wahrnehmungen der Bewohner gesetzt und in Form von persönlichen Konversationen umgesetzt. Der Frage, inwieweit Shenzhens konstanter Transformationsprozess die Bewohner Gangxias, in Anbetracht ihres Umgangs mit dem urbanen Lebensraum und ihrer sozialen Interaktion mit Mensch bzw. Raum beeinflusst, konnte somit nachgegangen werden.

     
Eingereicht   an der Fakultät für Architektur und Raumplanung
Betreuung   Assoc. Prof. Dr. phil. DI (FH) Sabine Knierbein
Stipendium  
Stipendium für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten und fachspezifische Kurse im Ausland:
Research at the Harbin Institute of Technology Shenzhen Graduate School; Supervisor: Prof. HANG MA, Associate Professor, PhD Ing